Navigationspfad

Illuminierte Windräder Wegmarkenprojekt Wippringsen

Wenn es dunkel wird am Möhnesee, dann fangen Sie an zu scheinen. Sie sind Wegmarken, die uns durch die Dunkelheit führen. Illuminierte Windräder. Sie leuchten in den verschiedensten Farben und weisen uns wie Leuchtürme an der See den rechten Weg.

Horst Rellecke erschuf diese Lichtinstallation, die weit über die Grenzen des Hellwegs bekannt sind. Diese Installation ist nicht unumstritten. Einige betrachten es als "Spielhölle an der Haar" oder beschimpfen es als "Lichtverschmutzung". Die meisten sehen aber darin eine Bereicherung mit einem Hinweis auf die Zukunft.

Zur Zeit ist leider nur sehr wenig der ursprünglichen Installation intakt. Die Witterungsverhältnisse haben der Lichtanlage sehr zugesetzt. Der Künstler plant zusammen mit der Firma Trilux aus Arnsberg-Neheim eine Erneuerung, die aus wetterbeständigen Hochleistungs-LEDs besteht.

Die Illuminierten Windräder gehören zu dem Wegmarkenprojekt, welches aus 11 verschiedenen Skulpturen besteht. Zum Wegmarkenprojekt geht es hier her: www.wegmarken.org

Suchen